Eloxieren

Beschreibung zum Verfahren Eloxieren

 

Erst eine eloxierte Oberfläche macht Aluminium korrosionsbeständig und schön. Hier erfahren Sie wie Aluteile selber farbig eloxieren können. Aluminium ist ein ausgesprochen leichtes und stabiles Material und ist deshalb überall anzutreffen.

 

Eloxieren als Korrosionsschutz

Bei Fahrzeugteilen, Felgen, Fußrasten, Lenker, Hebeln oder Fassaden für Gebäude und bei Maschinen werden die Teile aufgrund des geringen Gewichts und der guten Verarbeitungseigenschaften immer häufiger aus Aluminium gefertigt. Alu ist aber nicht rostfrei. Es oxidiert wenn es mit Sauerstoff in Berührung kommt und bildet ein Metalloxid. Bei Eisen entsteht der bekannte Rost, bei Kupfer die Patina. Vergleicht man beide Oxidschichten stellt man fest, das die Patina das darunter liegende Kupfer schützt während Stahl weiterrostet. Das liegt an den Verschiedenen Eigenschaften der Metalloxide. Das Kupferoxid, die Patina hat ungefähr das gleiche Volumen wie Kupfer selbst, es bildet eine stark haftende Schicht und Schütz so vor weiterer Oxidation.

 

Das Eloxieren als Oberflächenbehandlung

Beim Eisen hat das Eisenoxid eine um das mehrfache größere Volumen, und bröselt ab. Dadurch geht die Oxidation immer weiter. Beim Aluminiumoxid verhält es sich ähnlich wie bei Kupfer, bildet sich eine Oxidschicht kann das darunter liegende Alu nicht weiter mehr mit dem Luftsauerstoff reagieren. Bei Alu bildet sich diese Schicht von alleine, sie ist allerdings nicht besonders hart und nur sehr dünn. Wesentlich Dicker und Widerstandsfähiger ist eine Oxidschicht die elektrolytisch aufgebracht wird. Dabei entsteht auf der Oberfläche eine sehr harte gleichmäßige Schutzschicht mit winzigen Poren. Diese Poren werden genutzt um das Alu zu färben. Bestimmte Farben können tief in die Schicht eindringen und bleiben nach dem Versiegeln fest im Werkstoff eingelagert. Die Vorteile gegenüber dem Lackieren liegen auf der Hand, es entsteht eine sehr harte Oberfläche die kaum zerkratzt werden kann, beim umformen kann nichts abplatzen. Und man kann Alu selber eloxieren. Man braucht kein Labor oder eine Chemiefabrik, das geht mit etwas Geschick und einer kleinen Ausrüstung die meist eh schon zuhause ist selber. Die Chemikalien bekommt man günstig in der Apotheke und die Ausrüstung im Baumarkt. Einzig die Farben für das Eloxieren, muss man vom Spezialisten kaufen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.