Opel Rekord B

Opel History und der Rekord B

 

1898 begannen die Söhne von Adam Opel mit dem Bau des ersten Opel-Patentmotorwagen System Lutzmann in Rüsselsheim. Zu dieser Zeit produzierte das Werk hauptsächlich Fahrräder und Nähmaschinen. 1902 baute Opel das erste Motorzweirad, mit 2PS. Das wohl bekannteste und auch letzte Modell war die Opel Motoclub mit 500ccm. Sie wurde von 1928 bis 1930 gefertigt. 1928 beginnt auch die neuere Opel Geschichte. In Dezember wurde die Kommanditgesellschaft in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, im März 1929 dann wurden 80% der Unternehmensanteile an GM verkauft. Bis 1931 wurde das Unternehmen komplett übernommen. Nach dem zweiten Weltkrieg entwickelte sich Opel zum 2. größten deutschen Automobilhersteller nach VW, in manchen Segmenten war man Marktführer. Der erste Olympia Rekord wurde 1953 gebaut. Hier wurde die Pontonkarosserie mit den typischen amerikanischen Stilelementen wie viel Chrom und Zierleisten, vereint. Mit jedem Modelljahr wurde an der Karosserie etwas verändert. So auch beim Opel Rekord B.

 

Der Opel Rekord B

Der Opel Rekord B wurde äußerlich nur wenig zum Vorgänger verändert, aus runden Scheinwerfern vorne wurden eckige, aus eckigen Heckleuchten wurden runde. An der Technik wurden jedoch einige wichtige Änderungen vorgenommen. Es wurden neu entwickelte Motoren mit obenliegender Nockenwelle verbaut, die alten Motoren mit Stößelstangen aus der Vorkriegszeit waren überholt und gehörten der Vergangenheit an. Zudem wurde auf 12 Volt umgestellt und auf Scheibenbremsen vorne. Neu im Programm war auch das 2-Gang Powerglide Getriebe, eine Vollautomatik die von GM geliefert wurde. Dadurch wurde der Wagen zwar etwas träge, die Automatik jedoch schaltet butterweich. Der Rekord B war ein Übergangsmodell, die neue Technik war marktreif, das Auto dazu, der Rekord C jedoch war noch nicht so weit serienreif. Daher kam es, dass das Modell Opel Rekord B nicht mal ein Jahr lang gebaut wurde, genau gesagt von Juli 1965 bis Juni 1966.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.